Arnikablüten - Arnica montana


Zoom Image
Wählen Sie bitte zuerst die gewünschte Menge aus.
Sofort lieferbar Versandfertig ca. 1-3 Werktage

Arnikablüten - Arnica montana Flos Wundermittel gegen Entzündungen aller Art

In freier Wildbahn ist der Arnika mittlerweile so selten zu finden, dass er unter Naturschutz steht. Heute wird das krautartige Gewächs kultiviert. Das ist auch gut so, gelten doch die Blüten sowie die Wurzeln der Arnika in der Kräuterheilkunde als wahre Wundermittel. Sie sollen nicht nur bei einer Vielzahl von Erkrankungen des Bewegungsapparates unverzichtbar sein, auch bei Erkrankungen der Haut kann sich die stark entzündungshemmende Eigenschaft vor allem der Blüten positiv bemerkbar machen. So soll schon Johann Wolfgang von Goethe seine zahlreichen Leiden mit dieser Heilpflanze behandelt haben. In der Volksmedizin werden Arnikablüten bei Herzmuskelentzündungen, -enge und -schwäche, bei Verkalkungen der Blutgefäße und bei psychisch bedingtem Haarausfall eingesetzt. Heutzutage spielt vor allem die äußere Anwendung in der Wundheilung und bei Gelenkschmerzen eine große Rolle. Hier werden Salben und Tinkturen zur Behandlung von Prellungen  oder Quetschungen verwendet; die Mittel sollen außerdem bei Muskel- und Gelenkproblemen durch Rheuma nützen sowie bei Hautentzündungen mit schmerzhaften Knoten und Eiterbildung, Entzündungen nach Insektenstichen  und oberflächlich entzündeten Venen helfen. Zusätzlich soll sich der Wirkstoff gut gegen Schleimhautentzündungen  im Mund und im Rachen eignen.

Inhaltsstoffe

  • Sesquiterpene (vor allem Helenalin und Dihydrohelenalin)
  • ätherische Öle
  • Flavonoide
  • Bitterstoffe
  • Flavone
  • Procyanidine
  • Arnicin
  • Beta-Sitosterol
  • Kampfer
  • Inulin

Arnikablüten Anwendung

Arnikablüten Tinktur zur Auflage

Übergießen Sie zur Herstellung etwa 200 - 250 g Arnikablüten in einem Schraubdeckel-Glas mit einem Liter Doppelkorn oder Weingeist bis alle Blüten bedeckt sind, und lassen Sie die Mischung verschlossen für 2 bis 6 Wochen ziehen. Dann seihen Sie das Ganze ab und füllen es in eine dunkle Flasche. Nehmen Sie die Tinktur mit reichlich Wasser verdünnt zu sich. Für Umschläge wird die Tinktur zunächst stark verdünnt (ca. 1 EL auf ¼ Liter Wasser). Mit dieser Flüssigkeit wird ein Baumwolltuch getränkt und dieses für eine halbe Stunde auf die zu behandelnde Stelle aufgelegt.

Arnikablüten Umschlag

Überbrühen Sie dafür 1 Esslöffel der Arnikablüten mit 100 ml kochendem Wasser. Nach 10 Minuten können die Blüten durch ein Teesieb abgegossen werden, anschließend muss der Extrakt abkühlen. Tränken Sie ein Baumwoll- oder Leinentuch darin, und legen Sie auf die schmerzende oder entzündete Körperstelle zunächst ein trockenes Tuch. Darüber geben Sie bitte das feuchte, ausgewrungene Arnikablüten-Extrakt-Tuch, über das Sie wieder ein trockenes Tuch legen.

Arnikablüten Ölumschlag

Ähnlich funktioniert die Anwendung eines Ölumschlags mit Arnikablüten-Extrakt. Zur Herstellung geben Sie 5 Esslöffel der Arnikablüten auf 750 ml hochwertiges Mandel- oder Olivenöl. Lassen Sie den Extrakt in einer zuvor beschrifteten und verschließbaren Flasche etwa 4 Wochen an einem dunklen, kühlen Ort ziehen, bevor Sie die Blüten abfiltern.

Arnikablüten Pinselung

Arnikablüten-Extrakte sollen auch bei Insektenstichen eine Art „Erste Hilfe“ leisten und können bei leichten Furunkeln (außer im Gesicht) kleine Wunder bewirken. Hierzu benötigen Sie Arnikatinktur (siehe Herstellung oben), die Sie mit 65- bis 70-prozentigem Alkohol verdünnen. Das Mischungsverhältnis sollte 1:3 bis 1:5 betragen. Tragen Sie die verdünnte Tinktur mehrmals täglich mit einem sauberen Pinsel auf den Insektenstich oder das Furunkel auf.

Arnikablüten Gurgellösung

Geben Sie hierzu 1 Teelöffel der Arnikatinktur (siehe oben) auf 150 ml warmes Wasser und verrühren das Ganze.

Dosierung

Umschläge und Auflagen können bis zu 3-mal täglich eingesetzt werden und sollten etwa 15 bis 30 Minuten einwirken. Mit der Lösung können Sie mehrmals täglich gurgeln, bis die Beschwerden nachlassen.

Risiken und Nebenwirkungen

Da Arnika in konzentriertem Zustand sehr aggressiv wirken kann, kann sie - vor allem nach langfristiger oder übermäßiger äußerlicher Anwendung - allergische Hautreaktionen, Ekzeme, Blasen, Juckreiz und Nekrose (Absterben von Hautzellen) verursachen. Dies ist besonders häufig bei Hautverletzungen der Fall, etwa bei Schürf- oder Schnittwunden. Deshalb sollten etwaige Verdünnungsanweisungen unbedingt eingehalten werden. Bei innerer Anwendung können innere Blutungen, Durchfall, Erbrechen, Herzrhythmusstörungen, Kreislaufzusammenbruch, Schwindel, aber auch Zittern die Folge einer Behandlung sein. Aufgrund dieser starken Nebenwirkungen sollte eine innere Einnahme unbedingt mit Ihrem Arzt besprochen werden. Mancherorts wird sogar von einer inneren Einnahme abgeraten. Schwangere, Kleinkinder und Stillende sollten die Arnikablüten keinesfalls innerlich einnehmen. Auf eine äußerliche Anwendung sollten Menschen mit Arnika- oder Korbblüter-Allergie genauso verzichten wie bei frischen, offenen Wunden.

In unserem Kräuter Shop haben sie die Möglichkeit Arnikablüten - Arnica montana Flos mit geprüfter Spitzenqualität in verschiedenen Verpackungsgrößen (100g, 250g, 1000g, 3000g) online zu kaufen. Die Arnikablüten sind nur eine von vielen Heilpflanzen welches durch ihren Gehalt an Wirkstoffen zur Linderung von Krankheiten oder zu Heilzwecken verwendet werden kann. Wir versprechen Ihnen kurze Versandzeiten und Lieferzeiten. Wenn Sie Fragen zu den einzelnen Heilkräutern, Verpackungsgrößen oder dem Bestellvorgang haben hinterlassen Sie uns eine Nachricht, wir melden uns bei Ihnen frühestmöglich per E-Mail.

Kundenrezensionen

Es gibt noch keine Rezensionen für dieses Produkt.

Ihre Vorteile bei uns

award

30 Jahre Erfahrung in der Kräuterbranche

award

Ein breites Sortiment – über 240 Kräutersorten

award

Geprüfte Qualität und sofortige Verfügbarkeit

award

Faire Preise - bei uns kaufen Sie direkt beim Hersteller